Eintrommel Aufbau / Anbau Seilwinde KA-195


Eintrommel Aufbau / Anbau Seilwinde KA-195 – Die Leichte

Die KA-195 ist eine Aufbauseilwinde in Leichtbauversion. Die Seilwinde ist mit oder ohne Drahtseilausstoss erhältlich. Durch ihre kompakte und schmale Bauweise passt sie perfekt auf Transporter oder auch grössere Trägerfahrzeuge.

Antrieb

Der Antrieb der Seilwinde erfolgt hydrostatisch, was ein sehr feinfühliges Arbeiten ermöglicht, sowohl beim Ziehen wie auch beim Lösen. Was gerade bei Spezialfahrzeugen unabdingbar ist. Um Mensch, Maschine und Natur zu schonen.
Bei Anbau- oder Aufbau-Seilwinden kann der Antrieb über ein fix aufgebautes Verteilergetriebe oder aber auch über das Fahrzeug selbst erfolgen, je nach Ausführung der Seilwinde.
Mit der stufenlosen Geschwindigkeitsregelung
kann die Seiltrommel bei voller oder eingestellter Kraft feinfühlig vor- und rückwärts gefahren werden.
Lasten können sowohl bergwärts sowie auch talwärts stufenlos gezogen oder gebremst werden.
Dadurch können schwierige Arbeiten bei denen es um Präzision geht, Randbäume oder Arbeiten im begrenzten Raum, präzise und ohne Schläge erledigt werden. Damit wird der ganze Arbeitsprozess extrem erleichtert und gleichermassen die Sicherheit für das Bedienpersonal erhöht. 
 
Automatische Seilführung
Mit der automatischen Seilführung, die unabhängig vom Seildurchmesser arbeitet, wird die ganze Seiltrommel gleichmässig mit dem Drahtseil gefüllt. Es entstehen somit keine Einschnürungen in den Seillagen oder gar nur ein aufwickeln in der Mitte, wie bei einfachen Einzugsrollen.
 
Hydraulischer Drahtseilausstoss
Der hydraulische Drahtseilausstoss garantiert ein perfektes Auf- und Abwickeln mit permanenter Vorspannung des Drahtseils, unabhängig vom Seildurchmesser. Ebenso muss das Seil nicht von der Trommel gezogen werden, was ein aufdolden des Drahtseils verhindert und so ein erhebliches mehr an Lebensdauer des Drahtseils bewirkt. 
 
Zugkraftregelung – Konstantzugkraft
Bei Kyburz-Seilwinden besteht die Möglichkeit einer Zugkraftregelung.
Die Zugkraft wird mit Hilfe eines Potentiometers eingestellt. Die somit eingestellte Zugkraft wird permanent gehalten, sowohl bei Vorwärts- wie auch bei Rückwärtsfahrten. Dies ermöglicht es die Winde als Traktionshilfe zu verwenden.
Der Fahrer reguliert nur noch die Zugkraft der Winde, die Geschwindigkeit der Seiltrommel wird automatisch dem Fahrzeug angepasst, was ein erhebliches Mass an Komfort und Sicherheit mit sich bringt.
Bei Anwendungen bei denen nicht viel Zugkraft gebraucht wird kann diese auf ein Minimum beschränkt werden.
 
Aufbau
Es stehen verschiedenste Varianten zur Verfügung. 
 
Bedienung
Die Seilwindenbedienung erfolgt über eine Funkfernsteuerung oder direkt ab dem Fahrzeug.
Funkfernsteuerung mit allen Nebenfunktionen wie:
Fahrzeug:     Gas +/- stufenlos, Motor Start, Motor Stopp, Notaus, Notruf.
Seilwinde:     stufenlose Geschwindigkeitssteuerung der Trommel,
Schnellgangschaltung während des Betriebs schaltbar,
stufenlose Zugkraftverstellung, Traktions-Funktion, Notlöse-Funktion
 
Technische Daten
Seilaufnahmen:                                  bis max. 190m bei Ø 11mm
Zugleistung bei mittlere Seillage:       einstellbar bis 5’500 kg
Seilgeschwindigkeit:                           stufenlose regulierbar von 0 bis 2 m/s
Gesamtgewicht:                                 ca. 160 kg je nach Ausführung